ALLGEMEIN

… beim Betreten der Toilette

Eyad Hadrous 30. Dezember 2019


share close

Sunnan (Handlungen) beim Betreten und Verlassen der Toilette:

1. Er (ﷺ) sprach ein Bittgebet beim Betreten: 

„Im Namen Allāhs. O Allāh, ich nehme Zuflucht bei Dir vor allen widerwärtigen Übeltätern und Übeltäterinnen (Satanen). (Bismillāhi. Allāhuma innī aʿūthu bika minal-khubthi wal-khabāʾith*.)” [Bu, Mu]

2. Er (ﷺ) sprach ein Bittgebet beim Verlassen:

„(Ich bitte Dich um) Deine Vergebung.” (Gufrānaka) [Abū Dāwūd, Ibn Mādschah, weitere]                                                                                        

Das Betreten des Ortes mit dem linken Fuß und das Verlassen mit dem rechten Fuß ist eine beliebte Tat (mustahab).

Ein Mensch betritt die Toilette am Tag und in der Nacht mehrere Male. So soll er jedesmal, wenn er die Toilette betritt und verlässt, diese Handlungen praktizieren. Es sind zwei Handlungen beim Betreten und zwei Handlungen beim Verlassen.


* ‚Al-khubthi wal-khabāʾith‘ sind sowohl die männlichen als auch die weiblichen Satane, von denen er Zuflucht bei Allāh nahm, um sich vor ihrem Übel zu schützen, denn die Toiletten sind ihre Wohnstätte.