ALLGEMEIN

… wenn er aus dem Schlaf erwachte!

Eyad Hadrous 30. Dezember 2019


share close

Sunnan (Handlungen), die der Prophet ﷺ zu tun pflegte, wenn er aus dem Schlaf erwachte:

1. Er ﷺ setzte sich beim Erwachen aufrecht hin und strich sich mit den Händen den Schlaf bzw. die Müdigkeit aus dem Gesicht. [Muslim]

2. Er ﷺ sprach ein Bittgebet:

„Alles lob gebührt Allāh, der uns lebendig machte nachdem Er uns sterben ließ und zu ihm ist die Rückkehr. (alḥamdulillāh allāthī aḥyaāna baʿdamā amātanā wa ilayhī-n-nuschūr)”

[Buchārī]

3. Er ﷺ benutzte den Siwāk und pflegte seinen Mund wenn er nachts aufstand. [Buchārī, Muslim]

4. Er ﷺ legte uns ans Herz, sich die Nase dreimalig zu reinigen (al-Istinthār), weil der Sātan in der Nase übernachtet. [Buchārī, Muslim]

5. Er ﷺ legte uns ans Herz, sich die Hände dreimal zu waschen noch bevor man sie in ein Gefäß reinlegt. [Buchārī, Muslim]

6. Er ﷺ legte uns ans Herz die drei Knoten zu lösen, welche der Satan beim Schlafengehen über den Menschen bindet. So sagte er ﷺ im Hadīth von Abu Hurairah (Allāhs Wohlgefallen auf ihm):

„Wenn einer von euch nachts eingeschlafen ist, knüpft der Satan drei Knoten an seinem Nackenwirbel, wobei er bei jedem Knoten spricht: “Du hast eine lange Nacht vor dir, so schlafe weiter!” Wenn der Mensch aufwacht und Allahs gedenkt, löst sich ein Knoten. Wenn er wudu (die kleine Waschung) macht, löst sich ein weiterer Knoten. Verrichtet er danach das Gebet, so löst sich der (letzte) Knoten auf, und er beginnt seinen Tag energisch bzw. fröhlich, andernfalls beginnt er seinen Tag launisch bzw. träge.” 

[Buchārī, Muslim]