Infos zur Person

Eyad Hadrous ist ein deutscher Muslim mit palästinensischer Abstammung. Er wurde 1979 in Euskirchen/NRW geboren und lebt seit 1996 in Berlin. Während seines Studiums machte er sich im Jahre 2004 als Kaufmann im Einzel- & Großhandel selbstständig.

2010 gründete er den Islamische Schriften Verlag, welchen er bis 2016 führte. Er machte es sich zur Aufgabe, zu einem besseren Verständnis des Islam, als Lehre und Lebensweise, beizutragen und des Weiteren den deutschsprachigen Muslimen eine Stütze zu bieten, sich sachgerecht und in deutscher Sprache über ihre Religion zu informieren. Im Juli 2017 hat er seine Nachqualifizierung zum Fachinformatiker für Systemintegration erfolgreich abgeschlossen. Eyad Hadrous ist seit Juli 2017 als IT-Systemadministrator angestellt.

Bei den Vorträgen und Texten, sowohl den übersetzten Büchern handelt es sich – so Allāh will – größtenteils um Wissen, welches aus der arabischen Sprache in die Deutsche übertragen wird. Hierbei ist es wichtig anzumerken, dass die Quellen dafür die beiden Quellen des Islam sind, d.h. der Qur`ān und die authentischen Aussagen des Gesandten Allāhs – Allāh segne ihn und gebe ihm Frieden -, welche das Fundament des Islams darstellen.

Die Methodologie beruht – so Allāh will – auf dem Verständnis unserer rechtschaffenen Altvorderen, den Salaf as-Sālih. Hierbei ist es ihm wichtig, dass die Menschen die Methodologie als Weg des Verstehens der Religion wahrnehmen und nicht als eine Gruppe interpretieren.

EYAD HADROUS